Semalt: Wie ein besseres Verständnis des Publikums bessere Inhalte ermöglicht


Inhaltsverzeichnis

  • Einführung
  • Bedeutung des Verständnisses Ihrer Zielgruppe
  • Wie können Sie Ihr Publikum verstehen?
  • Fazit

Einführung

Haben Sie jemals eine Marketingbotschaft gelesen und hatten das Gefühl, dass die Botschaft speziell für Sie entwickelt wurde? Sie können fast darauf wetten, dass der Vermarkter Ihre Gedanken lesen kann, weil er/sie genau zu wissen scheint, was Sie denken, und Ihre Sprache laut und deutlich spricht. Dies geschieht nur, wenn ein Vermarkter ein solides Verständnis für sein Publikum hat.

Das Verständnis Ihrer Zielgruppe ist ein entscheidender Schlüssel zum Erfolg des Content-Marketings. Sie können keine ansprechenden Inhalte erstellen, wenn Sie nicht genau wissen, wer Ihre Zielgruppe ist, welche Vorlieben und Abneigungen sie hat, welche Bedürfnisse, Herausforderungen, Motivationen und Ziele sie hat.

Wenn Sie Ihr Publikum kennen, werden Sie erfahren, was sie denken und wie sie es denken. So erobern Sie das Thema Suchmaschinenoptimierung.

Wichtigkeit, Ihr Publikum zu verstehen

Wenn es Ihr Ziel ist, den Wert Ihrer Marke zu steigern und letztendlich das Endergebnis Ihres Unternehmens zu verbessern, können Sie es sich nicht leisten, das Problem des Verständnisses Ihres Publikums zu untergraben.

Wenn es darum geht, solide Marketinginhalte zu erstellen, die bei Ihrem Publikum Anklang finden und es auffordern, eine Kaufentscheidung zu Ihren Gunsten zu treffen, wird das Wissen, dass Ihr Publikum allein nicht den Schnitt macht. Sie müssen genau wissen, wer sie sind und was sie motiviert.

Es ist unbestritten, dass Ihr Ziel als Vermarkter darin besteht, Ihren Kunden zu zeigen, wer Sie sind, welche Dienstleistungen Sie erbringen und warum Sie besser als die Konkurrenz sind. Ihre Kampagne wird jedoch zu einer totalen Katastrophe, wenn sich Ihre Marketingstrategie nur auf Sie und Ihre Bedürfnisse konzentriert. Solider Inhalt ist das, was sich um die Zielgruppe dreht.

Lesen Sie weiter, um mehr Gründe herauszufinden, warum Sie Ihr Publikum besser verstehen müssen.

1. Es hilft Ihnen, Ihre Zielgruppe zu definieren

Die Erstellung einer soliden Content-Marketing-Strategie braucht Zeit, und Sie möchten diese Zeit nicht, um Inhalte zu erstellen, mit denen sich Ihr Zielmarkt nicht verbinden kann. Ihre Zielgruppe besteht aus Personen unterschiedlichen Alters, Geschlechts, geografischen Standorts und Bildungshintergrunds.
Um die beste Sprache oder den besten Ton für Ihre Inhalte zu kennen, müssen Sie in der Lage sein, Ihre Zielgruppe anhand ihrer demografischen Merkmale zu definieren, damit Sie nicht den Fehler machen, bei der Ausrichtung auf Erwachsene Phrasen zu verwenden, die bei Jugendlichen häufig vorkommen. Wenn Sie Ihr Publikum verstehen, können Sie erkennen, wer Sie Ihre Dienste anbieten, und so Ihre Energie so anpassen, dass es das Beste gibt, das seinen Bedürfnissen entspricht und Ihre gesetzten Ziele erreicht.

2. Effiziente und effektive Werbung

Damit Ihre Werbebotschaften effektiv sind, muss sie in der Lage sein, die Aufmerksamkeit Ihres Publikums zu erregen und aufrechtzuerhalten. Dies kann nur möglich sein, wenn Sie Ihr Publikum verstehen. Wenn Sie eine Person gut kennen, kennen Sie den besten Weg, um ihre Aufmerksamkeit zu erlangen, die zu verwendenden Wörter oder den besten Ton, um sie zu vermitteln.

Wie oben erwähnt, ist die Art und Weise, Jugendlichen eine Botschaft effektiv zu vermitteln, für Erwachsene nicht dieselbe. Um für Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu werben und die Botschaft effektiv zu vermitteln, ist es wichtig, Ihr Publikum gut zu kennen und Ihre Werbebotschaft so ansprechend wie möglich zu gestalten.

3. Befriedigende Dienstleistungen/Produkte

Um ein Produkt zu produzieren, das sich verkaufen lässt, muss es auf ein bestimmtes Publikum ausgerichtet sein. Daher ist es sehr wichtig, die Bedürfnisse, den Geschmack und die finanzielle Stärke Ihres Publikums zu verstehen, damit Sie die Dienstleistungen erbringen können, die alle ihre Bedürfnisse erfüllen.
Möglicherweise verfügen Sie über hervorragende Produkte und Dienstleistungen. Wenn sich Ihre Zielgruppe diese jedoch nicht leisten kann, können die gewünschten Ergebnisse möglicherweise nicht erzielt werden, unabhängig davon, wie überzeugend Ihre Inhalte sind. Aus diesem Grund benötigen Sie ein Verständnis für Ihre Zielgruppe, damit Sie sie nach ihren Bedürfnissen und ihrer Kaufkraft segmentieren können.

4. Kundenbindung

Wenn Sie Ihre Kunden gut kennen, können Sie sich leicht in sie einfühlen und sie Ihrer Marke gegenüber loyaler machen. Sie können Inhalte entwerfen, die den Kunden das Gefühl geben, wichtig zu sein, und zeigen, dass Sie ihr Interesse am Herzen haben. Kein Kunde würde sich für Ihre Dienstleistungen interessieren, wenn er der Meinung wäre, dass Ihr einziges Anliegen die Gewinnmaximierung ist. Sie wollen sich geschätzt fühlen; Sie möchten auch wissen, wie Ihre Produkte und Dienstleistungen ihre Probleme lösen können.
Sobald Sie die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe und deren Argumentation verstanden haben, können Sie leicht ihre Loyalität gewinnen, was sich positiv auf Ihren Marktruf auswirkt.

5. Erhöhter Umsatz

Jedes Unternehmen, das seine Kunden zufriedenstellen kann und sein Vertrauen verdient hat, wird mit Sicherheit seinen Umsatz steigern. Wenn Sie Kunden haben, die Ihrer Marke treu geworden sind, geben sie sich alle Mühe, andere davon zu überzeugen, Ihre Marke zu bevormunden.
Loyale Kunden können Ihre Produkte und Dienstleistungen auch auf ihren Social-Media-Plattformen teilen und Freunde und Familien dazu einladen, Seiten zu mögen. All dies verleiht Ihrem ROI eine Aufwärtsneigung.

Wie können Sie Ihr Publikum verstehen?

Jetzt, da Sie die erstaunlichen Vorteile des Verständnisses Ihres Publikums kennen, fragen Sie sich möglicherweise, was Sie tun können, um Ihr Publikum besser zu verstehen. Nun, das haben wir auch geklärt.
Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie Ihr Publikum verstehen können
  • Marktforschung durchführen
Das klingt vielleicht nach einem Kinderspiel, aber Sie werden überrascht sein, dass so viele Fehler in Marketingkampagnen auf unzureichende Marktforschung zurückzuführen sind. Viele Geschäftsinhaber haben auf die harte Tour gelernt, dass es sich nicht lohnt, die Demografie Ihrer Zielgruppe anzunehmen. Sie müssen Ihre Recherchen durchführen, um sicherzugehen, dass Ihre Zielgruppe tatsächlich die richtigen für Ihre Marke ist.

Forschung ist ein wichtiges Element, das bei der Erstellung Ihrer Inhalte berücksichtigt werden muss. Es ist nicht etwas, das willkürlich gemacht werden sollte. Eine gründliche Marktanalyse kann Ihnen helfen, die Wünsche Ihres Publikums zu verstehen, welche Schlüsselbotschaften Sie in Ihre Inhalte aufnehmen sollten und wie Sie diese am besten vermitteln können. Sie sparen außerdem Zeit und Geld an den falschen Orten.

Es gibt verschiedene Marktforschungstools, mit denen Sie Ihre Zielgruppe besser kennenlernen können. Einige davon sind American FactFinder, Google Trends und Google Analytics.
  • Überwachen Sie das Feedback und die Kommentare der Zielgruppe
Feedbacks und Kommentare sind sehr wichtig, wenn Sie Ihr Publikum besser verstehen möchten. Achten Sie genau darauf, wie Ihre Kunden auf Ihre Marketingbotschaft reagieren, wie gut und wie oft sie reagieren? Geben Sie Ihren Kunden Raum, um Feedback zu Ihren Dienstleistungen zu geben, und teilen Sie ihnen mit, dass ihre Kommentare und Vorschläge willkommen sind, um sie besser bedienen zu können.

Sie können viel über die Gewohnheiten, Vorlieben und Abneigungen Ihrer Zielgruppe lernen, indem Sie deren Feedback im Laufe der Zeit überwachen. Sie können ihre Kommentare und Engagements auch auf Ihren Social-Media-Seiten, in Ihrem Blog und in Ihren Kundensupportkanälen überwachen.

Für maximale Effektivität sollten Sie die Dienste von Experten wie suchen semalt.com. Denken Sie daran, dass diese Methode nur dann effektiv sein kann, wenn alle Rückmeldungen und erforderlichen Anpassungen genau berücksichtigt werden.

  • Umfragen durchzuführen
Dies ist der einfachste Weg, um Ihr Publikum besser zu verstehen. Mit einer Umfrage können Sie Fragen zu allem stellen, was Sie über Ihre Zielgruppe wissen möchten, damit Sie Ihre Inhalte so gestalten können, dass sie besser bedient werden. Möglicherweise müssen Sie jedoch einen Anreiz einbeziehen, um mehr Menschen zur Teilnahme zu ermutigen.

Mit dem Aufkommen von Tools wie SurveyMonkey ist es so einfach geworden, Umfragen durchzuführen. Wenn Sie eine Umfrage erstellen, sollten Sie Fragen stellen, mit denen Sie die Herausforderungen, Ziele und Träume Ihrer Zielgruppe identifizieren können.

Die Fragen sollten kurz sein und es sollte nicht lange dauern, bis sie beantwortet sind, da Ihr Publikum sie wahrscheinlich auf halbem Weg fallen lässt, wenn sie zu lang sind. Das Einfügen von Beispielen neben jeder Frage kann Ihrem Publikum helfen, den gewünschten Detaillierungsgrad zu ermitteln. Sie können die Umfragen auf Ihrer Website platzieren, per E-Mail senden oder auf Ihre Social Media-Plattformen hochladen.
  • Erstellen Sie Käufer-Personas
Eine Käuferpersönlichkeit ist einfach eine ausführliche Beschreibung Ihrer idealen Zielgruppe. Es bietet Antworten auf die fünf Ws und H Ihrer Zielgruppe (Wer? Was? Warum? Wo? Wann? Und wie?)

Durch das Erstellen einer Käuferpersönlichkeit können Sie besser verstehen, wen Sie mit Ihren Marketinginhalten ansprechen, warum diese Ihre Produkte und Dienstleistungen benötigen, was sie zu Kaufentscheidungen motiviert und was Sie tun können, um sie zu konvertieren.

Eine Käuferpersönlichkeit gibt Ihnen auch eine Vorstellung von der Art des Inhalts, der Ihre Zielgruppe anspricht. Sie können Ihre Inhalte an die individuellen Bedürfnisse Ihres Publikums anpassen, basierend auf Alter, Geschlecht und typischem Einkommen und Bildungsniveau.
Um eine Käuferpersönlichkeit zu erstellen, müssen Sie die grundlegenden demografischen Daten Ihres Publikums wie Alter, Geschlecht und geografischen Standort kennen. Sie sollten auch Details wie Bildungsniveau, typisches Einkommen und Beruf angeben. Eine ideale Käuferpersönlichkeit sollte die Ängste, Herausforderungen und Ziele Ihrer Zielgruppe widerspiegeln.

  • Experimentieren Sie mit Produkten und Service-Updates
Eine andere Möglichkeit, Ihr Publikum besser zu verstehen, besteht darin, mit Updates für Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu experimentieren. Wenn Sie Ihrem Publikum ein Produkt oder eine Dienstleistung vorstellen, sollten Sie mit wenig experimentieren, um zu wissen, ob es für sie akzeptabel ist oder ob Anpassungen vor der vollständigen Produktion vorgenommen werden müssen, um den besten Service zu bieten.

Wenn Sie neue Ideen mit Ihrem Publikum testen, wissen Sie, wie gut sich Ihr Unternehmen mit ihnen entwickelt und welche Änderungen Sie vornehmen können, um sicherzustellen, dass Ihre Produkte oder Dienstleistungen den sich ändernden Anforderungen entsprechen.
  • Studieren Sie den Wettbewerb
Sie können Ihre Zielgruppe besser verstehen, indem Sie sich Ihre Konkurrenten ansehen (die dieselbe Zielgruppe wie Sie haben). Identifizieren Sie, was sie tun, um ihre Kunden an sich zu binden. Welchen Ton verwenden sie in ihren Inhalten? Welche Arten von Marketingstrategien verwenden sie, um die Aufmerksamkeit des Publikums auf sich zu ziehen?

Auf diese Weise können Sie besser verstehen, wie Sie Inhalte erstellen, die bei Ihrem Publikum Anklang finden. Webmaster wie s emalt.com kann Ihnen helfen, eine umfassende Analyse konkurrierender Websites durchzuführen.

Befolgen Sie einfach die folgenden Schritte, um eine umfassende Wettbewerbsanalyse durchzuführen.
  • Identifizieren Sie, wer Ihre Konkurrenten sind
  • Analysieren Sie ihre Marketingstrategien und finden Sie heraus, ob sie mit diesen Strategien großartige Ergebnisse erzielen.
  • Untersuchen Sie ihre Inhaltsstrategie
  • Finden Sie heraus, wie sie ihre Marketinginhalte bewerben und welche Social-Media-Strategie und Plattformen sie verwenden.
  • Analysieren Sie, wie gut ihre Marketinginhalte ihre Kunden binden können.

Fazit

Gute Inhalte, insbesondere der Konvertierungstyp, wirken wie ein Gedankenleser. Sobald sich Ihr Stück im gleichen Tempo bewegt wie der Herzschlag Ihres Publikums, können Sie sicher sein, dass es konvertiert wird. Solange Sie nicht die Kunst und Wissenschaft des Gehens in geliehenen Schuhen, den Schuhen Ihres potenziellen Publikums, erlernen, werden Sie sie möglicherweise nie früh genug einholen und sie dazu bringen, auf Sie zu achten!


mass gmail